top of page
  • Autorenbildderkatzenblog

Petolo Katzenversicherung: Erfahrungsbericht

Als Katzenbesitzer möchtest du nur das Beste für deine geliebte Katze. Das Wohlergehen deines Vierbeiners steht an erster Stelle. Deshalb ist es wichtig, einen umfassenden Schutz für deine Katze zu gewährleisten. Hier wollen wir unsere Erfahrung mit der Petolo Katzenversicherung teilen und stellen uns der Frage, ob eine Katzenkrankenversicherung nötig ist.


Petolo Krankenversicherung: Erfahrungsbericht
Petolo Krankenversicherung: Erfahrungsbericht

Ist eine Katzenversicherung sinnvoll?

Eine Katzenversicherung ist in bestimmten Situationen durchaus sinnvoll. Eine Katzenversicherung macht vor allem Sinn, wenn


  • mehrere Katzen in einem Haushalt leben (Ansteckungen untereinander + höhere Tierarztkosten)

  • man eine oder mehrere Freigänger-Katzen hat (erhöhtes Aufkommen von Krankheiten, Unfällen, etc.)

  • man eine ältere Katze zu Hause hat

  • ein oder mehrere Kitten zu Hause einziehen (hohe Kosten für die Erstimmunisierung)


Die finanzielle Belastung, die mit Krankheiten bei Katzen einhergeht, kann erheblich sein. Tierarztrechnungen können schnell in die Hunderte oder Tausende von Euro gehen, je nach Art der Erkrankung oder Verletzung. Eine Katzenkrankenversicherung schützt vor diesen hohen Kosten und gibt die Gewissheit, dass die Katze die beste medizinische Versorgung erhält, ohne sich um die finanziellen Aspekte sorgen zu müssen. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen sind ebenfalls abgedeckt:


  • Katzenversicherung schützt vor finanzieller Belastung

  • Deckt die Kosten für Behandlungen, Operationen und Vorsorge ab

  • Ermöglicht frühzeitige Erkennung und Behandlung von Krankheiten

  • Inklusive Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen


Wie hoch sind die Tierarztkosten in Deutschland?

Die Tierarztkosten in Deutschland können stark variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Region, der Tierarztpraxis, der Tierart, der Art der Behandlung und dem Aufwand. Hier sind grobe Schätzungen für einige häufige tierärztliche Leistungen:


  • Routineuntersuchung: Kosten: 30 bis 80 Euro (je nach Tierart und Praxis)

  • Impfungen: Grundimmunisierung: 40 bis 80 Euro (abhängig von der Tierart und den verabreichten Impfstoffen). Einzelne Impfungen: 20 bis 50 Euro.

  • Operationen (OPs): Kosten für chirurgische Eingriffe variieren erheblich je nach Art der Operation. Einfache Eingriffe können einige hundert Euro kosten, während komplexere Operationen oder Notfalleingriffe mehrere tausend Euro kosten können.

  • Zahnbehandlungen: Kosten für Zahnbehandlungen können ebenfalls stark variieren. Eine einfache Zahnreinigung kann zwischen 50 und 150 Euro kosten. Bei komplexeren Zahnproblemen oder Extraktionen können die Kosten höher sein.

  • Behandlung von Verdauungsbeschwerden: Die Kosten hängen von der Diagnose und der verordneten Behandlung ab. Medikamente und Untersuchungen können die Kosten beeinflussen.

  • Routine-Check-ups: Kosten können je nach Umfang der Untersuchung variieren. Für einen einfachen Check-up können etwa 30 bis 80 Euro anfallen.


Welche Leistungen umfasst die Petolo Katzenversicherung?

Eine Katzenversicherung bietet verschiedene Leistungen, die von der Art der Katzenkrankenversicherung abhängig sind. Diese können eine lebenslange Absicherung der Katze, Unterstützung bei Vorsorgebehandlungen, Notfallversorgung im Falle eines Unfalls, Auslandsschutz und freie Tierarztwahl umfassen. Hier ein Überblick der Leistungen:


  • Dr. Fressnapf Videosprechstunde (immer kostenlos für Petolo Versicherte)

  • OP-Schutz bei Verkehrsunfall (100 % Kostenübernahme)

  • OP-Schutz bei Krankheit und Unfall (60 % - 100 % Kostenübernahme)

  • Tiermedizinisch notwendige Behandlungen (60 % - 100 % Kostenübernahme)

  • Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel (60 % - 100 % Kostenübernahme)

  • Jährliches Gesundheitsbudget (80 € - 120 €)

  • Jährliches SOS-Budget (80 € - 120 €)

  • Überweisung der Leistungen noch am gleichen Tag

  • Weltweiter Auslandsschutz + freie Tierarztwahl

  • Jahreshöchstleistung zwischen 350 € und unbegrenzt

  • Lebenslange Katzenversicherung möglich

Was ist das jährliche Gesundheitsbudget von Petolo?

Das Gesundheitsbudget der Petolo Katzenversicherung umfasst folgende Aspekte:

  • Vorsorgeuntersuchungen:

u. a. Check-Up, Impfungen, Wurmkuren, Schutz vor Zecken, Flöhen und anderen Parasiten

  • Zahngesundheit:

u. a. Zahnprophylaxe, Entfernung von Zahnstein

  • Alternativmedizin:

u. a. Akupunktur, Osteopathie, regenerative Therapien, Homöopathie

  • Sonstiges:

Kastration oder Sterilisation, Chippen


Was ist das Jährliche SOS-Budget von Petolo?

Das SOS-Budget der Petolo Katzenversicherung umfasst folgende Aspekte:

  • Behandlungen:

Traumabehandlung, andere verhaltenstherapeutische Maßnahmen

  • Tierpension:

Kostenübernahme, wenn man stationär im Krankenhaus behandelt wird

  • Tiersitter:

Übernahme der Kosten, wenn man aus medizinischen Gründen gehunfähig ist

  • Sonstiges:

Such- und Bergungskosten, Vermisstenmeldung, Sterbehilfe


Wie viel kostet die Petolo Katzenversicherung?
Wie viel kostet die Petolo Katzenversicherung?

Wie viel kostet die Petolo Katzenversicherung?

Der günstigste Tarif das "Komfort" Paket kostet für Katzenbesitzer 19,90 € im Monat. Das "Premium" Paket kostet 26,90 € monatlich und das "Premium +" Paket 34,90 €. Je nach Wahl werden 60 % - 100 % der Tierarztkosten übernommen bzw. variiert das Gesundheits- und SOS-budget zwischen 80 € und 120 €.


Zahlt die Petolo Katzenkrankenversicherung für Vorsorgeuntersuchungen?

Die Petolo Katzenkrankenversicherung übernimmt die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen, indem sie ein jährliches Gesundheitsbudget zur Verfügung stellt. Dazu gehören Check-Ups, Impfungen, Wurmkuren und Zahnpflege. Das Gesundheitsbudget kann auch für die Entfernung von Zahnstein und andere zahnärztliche Leistungen verwendet werden. Somit können Katzenhalter ihre Katzen umfangreich absichern und die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen werden von der Versicherung getragen.


Unsere Erfahrung mit der Petolo Katzenversicherung

Als stolze Besitzerin von zwei lebhaften Freigängerkatzen, entschied ich mich vor einiger Zeit für die Petolo Katzenversicherung. Ich muss gestehen, dass ich am Anfang keine Versicherung abschließen wollte, ich mich jedoch mit dem Einzug meiner zweiten Katze Lola dafür entschied. Vor allem, weil meine beiden Freigänger sind und Charlie schon einmal mit einem beinahe (!) Darmverschluss nach Hause kam.


Mit der Petolo Katzenversicherung haben wir bis jetzt nur positive Erfarungen gemacht. Nachdem ich die Rechnung für einen Tierarztbesuch eingereicht hatte, erhielt ich die Rückerstattung jedes Mal bereits nach 2 Tagen. Die Wahl meines Tierarztes spielte dabei keine Rolle.


Die Videosprechstunde hat uns dazu schon einiges an Geld und Zeit gespart, ohne dass ich meine Katzen sofort physisch zum Tierarzt bringen muss. (für uns ohne Auto definitiv das größte Plus!) Als Charlie mehrere Tage Durchfall hatte, konnte ich so durch die Hilfe in der Online Sprechstunde mit Huhn und Reis, den Durchfall selbst behandeln und musste gar nicht zu meinem Tierarzt vor Ort. Super ist natürlich, dass diese im Preis dabei ist.


Wahrscheinlich ist eine Katzenversicherung nichts für jeden, wir können aber bis jetzt nur Positives berichten und die Versicherung von Petolo definitiv empfehlen.

bottom of page